Das Marktcafe am Marktplatz in Herborn

Marktcafé Herborn


Café und Bistro

Zur Geschichte des Marktcafé


Das heutige Marktcafé besteht aus zwei historischen Häusern,
die eine sehr unterschiedliche Bau- und Besitzgeschichte haben.
Während Marktplatz 7 ein gutes, aber schmuckloses, barockes
Fachwerk hat, in einem Stück erbaut wurde und in den
Wohngeschossen auch erhalten ist, geht Marktplatz 6 auf einen
Ursprungsbau zurück, der auf das Jahr 1562 datiert werden kann.
1643 erfolgte ein durchgreifender Umbau, Etwa 90 - 95 Jahre
später wurde das Eckhaus erneut umgestaltet. Bauherr war vermutlich
der Krämer Johann Georg Rückert, einer der damals reichsten
Männer Herborns. Spätestens um 1880 waren die Obergeschosse
der beiden Häuser verschiefert, die ursprünglich vorhandenen
Mansardendächer wurden durch die heutige Dachform verdrängt.
Im 19. Und 20. Jahrhundert diente das Haus Marktplatz 6
überwiegend dem Einzelhandel. Das Haus Marktplatz 7 beherbergte
ungefähr zwei Jahrhunderte lang eine Bäckerei, überwiegend mit
Gastwirtschaft.
In der Zeit der Hohen Schule ist es gelegentlich als Studentenkneipe
nachweisbar. Zuletzt befand sich darin ein Textilgeschäft.
1980 erwarben Sigrid und Wolfgang Leichthammer beide Häuser und
gestalteten sie neu wobei die historische Bausubstanz weitestgehend
erhalten wurde. Es entstand das MARKTCAFÉ.

Marco Schmidt

 


Unsere Öffnungszeiten:

Montag
von 9:00 - 13:00 Uhr
Dienstag bis Sonntag
von 9:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag ist Ruhetag Öffnungszeiten
an gesetzlichen Feiertagen

auf Anfrage

Telefon:

02772-41882
Tischreservierungen
nehmen wir gerne persönlich
oder telefonisch entgegen.

Wir freuen uns auf Sie.

Marco Schmidt und Team.

Marktcafe
Marco Schmidt
Marktplatz 6 + 7
35745 Herborn
Reservierungen:
Tel.: 02772-41882
Bahnhof Herborn 500m
Busbahnhof Herborn 500m
Autobahnabfahrt Herborn Süd 3,2 Km
Autobahnabfahrt Herborn West 2,6 Km